Sie befinden sich hier:
Gesundheitswirtschaft regional > Aachen

Wichtige Kontakte Gesundheitswirtschaft NRW

Gesundheitscampus Nordrhein-Westfalen Link Gesundheitsregion Aachen | mehr

Die Region

 

Einwohner:
1,3 Millionen

Fläche:
3.526 Quadratkilometer (km²)

Bevölkerungsdichte:
360 Einwohner pro km²

Kreise:
Aachen, Düren, Euskirchen, Heinsberg

Kreisfreie Städte:
Aachen

Die Gesundheitsregion Aachen umfasst die Städteregion Aachen sowie die Kreise Düren, Euskirchen und Heinsberg. Auf einer Fläche von 3.526 Quadratkilometern wohnen hier 1,3 Millionen Menschen. In 2011 waren knapp 80.000 Personen in der regionalen Gesundheitswirtschaft beschäftigt.

Ein wichtiger Innovationstreiber für das Gesundheitswirtschaft stellt in der Region Aachen die FH Aachen, die RWTH Aachen mit der Uniklinik und den regionalen Krankenhäusern da. Dadurch ist die regionale Ausrichtung in der Gesundheitswirtschaft stark mit Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkten in der Medizintechnik und der Life Science verbunden. Innovative Versorgungsansätze aus Forschungsprojekten finden hier besonders schnell ihren Weg in die Anwendung. Darüber hinaus werden neue Konzepte für aktuelle Fragestellungen z.B. aufgrund der demografischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zusammen mit der Stadt Aachen und der ansässigen Industrie erarbeitet, um spezifischen regionalen Entwicklungen positiv zu beeinflussen.

Die Koordination der Gesundheitsregion obliegt seit 2014 dem Aachener Kompetenzzentrum Medizintechnik.

Seit ihrem Bestehen, hat die Gesundheitsregion Aachen im Rahmen der Arbeit im Cluster Gesundheitswirtschaft NRW die Themenpatenschaft „Medizintechnik/ Life Sciences“ übernommen. In einer weiteren Konktretisierungsstufe wird diese nun auf das Themenfeld Telemedizin und Telematik fokussiert. Hierbei sollen die thematischen Ansätze aus der Region mit denen im Land NRW verbunden werden. Dies beinhaltet u.a. die Initiierung von Projekten, die für die Entwicklung der Gesundheitsregion Aachen und NRWs von besonderer Bedeutung sind. Außerdem steht die interdisziplinäre Verknüpfung der gesundheitswirtschaftlichen Akteure der Region im Fokus – beispielsweise die Entwicklung von Verbindungen zwischen den eher technologieorientierten Branchen und der Gesundheitsversorgung.

Die Kompetenzfelder der Region beziehen sich auf:

  • Medizintechnik / Life Sciences
  • Telemedizin / Telematik
  • Arbeit und Bildung
  • Patientenversorgung, Pflege und Alter
  • Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

 

Projekte und Kompetenzen in diesen Bereichen:

  • Telemedizinzentrum Aachen (telemed.AC
  • Telemedizinische Intensivmedizin (TIM)
  • Telemedizinisches Rettungsassistenzsystem (TemRas)
  • Traumazentrum
  • Telemedizin bei Herzschwäche
  • Elektronische Fallakte (EFA, Healthcare IT Solutions)
  • Mobile Stroke Unit (MSU, MMS Medicor)

 

Weitere Informationen über die Gesundheitsregion Aachen unter: www.medlife-ev.de 

Ansprechpartner

Dr. Tobias Franken
MedLife GmbH

Pauwelsstraße 17

52074 Aachen
Tel.: 0241 - 5652 8980

E-Mail: t.franken(at)medlife-gmbh(dot)de 

 

zurück nach oben